Ob als Maschinenputz, Handputz, oder für spezielle Anwendungen - Gipsputz hat sich am Bau bestens bewährt. Den unbedenklichen Einsatz von Gipsputz als Untergrund für Fliesenbeläge in häuslichen Küchen und Bädern bestätigen die Untersuchungsergebnisse verschiedener Institute.

Die Synthese aller guten Eigenschaften, dazu die einfache, sichere und rationelle Verarbeitung sowie eine breite, bedarfsgerechte Produktpalette machen den Gipsputz zu einem wirtschaftlichen und vielseitigen Baustoff. Aufgrund seiner bauphysikalischen Eigenschaften reguliert Gipsputz das Raumklima und sorgt durch seine geringe Wärmeleitfähigkeit für eine behagliche Atmosphäre im Raum.


Trockenbau ist eine Form des Zusammenfügens industrieller Halbzeuge im Bauwesen. Bei der Trockenbauweise werden keine wasserhaltigen Baustoffe wie Beton oder Putz zur Errichtung der Bauteile verwendet. Trockenbau ist im Allgemeinen schneller und meist günstiger als ein entsprechendes Mauerwerk. Bauphysikalische Anforderungen bezüglich Wärme-, Kälte-, Schall-, Brand-, Feuchte-, Strahlenschutz, Schlagsicherheit können durch jeweilige Maßnahmen auch in Trockenbauweise erfüllt werden.


Malerarbeiten sind so vielschichtig und umfangreich, wie all die Menschen, die sie in Anspruch nehmen wollen. Welche Farbe es wird, bestimmt der Kunde natürlich selbst. Doch was gehört noch dazu? Worauf kommt es im Malerhandwerk wirklich an?

Wie wohl sich der Mensch in den eigenen vier Wänden fühlt, ist zu einem wesentlichen Anteil abhängig vom Zustand der Wohnung. Schmutzige Wände, veraltete Farben, defekte Oberflächen,  Schimmel- und Stockflecken beeinträchtigen nicht nur das Wohlbefinden, diese Defekte können auch gesundheitliche Beeinträchtigungen nach sich ziehen. Daher sind regelmäßige Renovierungsarbeiten zwingend notwendig.

Carsten Klose
Geschäftsführer
"Fordern Sie uns - Ihr Projekt ist unsere Passion!"

Kontakt